Darf ich mich verstellen…

Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

20.08.2019

Clara Hüntemann

Hallo liebe Gemeinde,

mein Name ist Carla Hüntemann. Ich bin 19 Jahre alt und in Bochum geboren.

In diesem Jahr habe ich mein Abitur an der Erich Kästner-Gesamtschule absolviert.

Da ich schon lange den Plan habe später mal im Sozialen Bereich zu arbeiten , habe ich mich vor dem Studium dazu entscheiden ein Fsj (Freiwilliges soziales Jahr) zu machen.

Ich finde dies ist eine gute Gelegenheit , einen sozialen Beruf kennenzulernen und Praxiseinblicke zu bekommen. Ich habe bereits während meiner Schulzeit ehrenamtlich in einem Sportverein als Helferin eine Kindergruppe betreut. Dies macht mir viel Freude und hat mir gezeigt , dass ich mich gerne mit Kindern beschäftige.

Ich habe mich daher bei der Evangelischen Jugend von Westfalen beworben.Bei dem Vorstellungsgespräch in Schwerte wurde mir dann das Jugendhaus eJuWie in Wiemelhausen vorgeschlagen. Schon bald bekam ich eine Rückmeldung von der Teamleiterin Timmy , die mich zu einer Hospitation eingeladen hat.

An dem Tag der Hospitation wurde mir schnell klar , dass ich mein Freiwilliges soziales Jahr im eJuWie absolvieren möchte.

Ich habe den Großteil des Teams kennengelernt und alle waren sehr offen und herzlich. Ich habe mich sofort sehr wohl gefühlt.

Umso mehr freue ich mich nun, ab dem 01.09.2019 mein Fsj als diakonische Helferin im eJuWie zu starten.

Ich bin sehr gespannt, die Kinder kennenzulernen, mit Ihnen zu arbeiten und mich den neuen Herausforderungen zu stellen und vieles neues dazuzulernen.

Ich freue mich auf diese spannende Reise!

Carla Hüntemann