Gottesdienste in unserer Gemeinde?

Aus der Gemeinde

28.05.2020

An dieser Stelle steht normalerweise die Liste unserer Gottesdienste und Kulturveranstaltungen.
Es wird vermutlich ab Ende Mai wieder gottes- dienstliche Angebote in der Kirchengemeinde Wiemelhausen geben. Gottesdienst wird anders aussehen, als wir es gewohnt sind. Bestimmungen der EKD, Landeskirche und Kirchenkreis müssen umgesetzt werden:

• Sicherheitsabstände müssen rundum eingehalten werden, indem wir Sitze markieren.
• Hygieneauflagen müssen erfüllt werden (Desinfektionsmittel, Reinigung von Türen und Klinken, Zugänge zu Waschbecken…)
• das Betreten und Verlassen der Kirche muss organisiert werden
• eventuelle Infektionsketten müssen nachvollziehbar gemacht werden
• Mund und Nasenschutz sind vorgeschrieben
• Ebenso Verzicht auf Gesang…

Wie all dies in unserer Situation vor Ort umgesetzt werden kann, darüber berät das Presbyterium und hat eine Arbeitsgruppe gegründet, um eine Situation zu schaffen, in der ein Infektionsrisiko so stark wie möglich minimiert wird. Aufgrund der Vorgaben zur Hygiene und weil wir zur schrittweisen Öffnung der Kirchen und Gottesdiensträume aufgefordert sind, hat das Presbyterium entschieden, zunächst nur die Melanchthonkirche für etwa 30–40 Menschen zu öffnen. Nachdem der Auftaktgottesdienst in der Melanchthonkirche hoffentlich gelingt, soll auf Basis der Erfahrungen das Baumhofzentrum für Gottesdienste geöffnet und auch andere Gottesdienstformate ermöglicht werden. Im Moment wird das Hygienekonzept des Baumhofzentrums entwickelt und geprüft. Also alles Schritt für Schritt.

Die Besucherinnen und Besucher unserer Gottesdienste gehören oft der Gruppe der Gefährdeten an. Eine Ansteckung kann trotz aller Vorsichtsmaßnahmen nicht ausgeschlossen werden. Aus diesem Grunde kann es besser sein, auf gottesdienstliche Angebote im unmittelbaren Kontakt zu verzichten und auf das Angebot von Gottesdiensten im Fernsehen und im Internet zurückzugreifen.
Für Trauungen und Taufen gelten die gleichen Auflagen wie für die Gottesdienste an den Sonn- und Feiertagen. Falls möglich, sollten solche Gottesdienste verschoben werden. Um die Schutzmaßnahmen einzuhalten, finden Taufen ausschließlich außerhalb der gewohnten Gottesdienstzeiten statt.
Größere Gottesdienste wie die Konfirmationen können nicht in gewohnter Form und frühestens nach den Sommerferien durchgeführt werden. Sehr wahrscheinlich werden diese Gottesdienste, wenn möglich, außerhalb der sonntäglichen Gottesdienste in kleinen Gruppen durchgeführt.
Die Goldene Konfirmation und ebenso die besonderen Gottesdienste für Seniorinnen und Senioren müssen in diesem Jahr leider ausfallen. Sie werden auf 2021 verschoben. Gottesdienste mit kleinen Kindern fallen zumindest bis zu den Sommerferien aus. Ein Wieder-beginn der Wuselgottesdienste ist frühestens am 27.09.2020 vorgesehen.
Wie die Sommerkirche in diesem Jahr statt-finden wird, ist noch offen. Thema wird, wie immer wir es umsetzten „Himmelsbilder – Lebensrätsel: Gleichnisse“ sein.
Je nach Situation kann es kurzfristige Änderungen geben. Bitte achten Sie auf die Aushänge in den Schaukästen und auf unserer Homepage.

Ihr Martin Röttger