Mittagskirche ab September 2020

Gottesdienste

01.09.2020

Die Mittagskirchen werden mit dem fortgeführten Jahresthema ‚Schöne neue vernetzte Welt?‘ in Kanzelreden, Texten und Musik auch einige der in diesem Jahr in unser individuelles und gemeinschaftliches Leben eingedrungenen Veränderungen aufnehmen und zur eindringlichen Frage steht, wie wir den ernsthaften Diskurs um die Bedeutung des Internets, die Digitalisierung unseres Alltags, um Formen des Seins und des Miteinanders bei rasanten Entwicklungen technischer Möglichkeiten führen können. Die gegenwärtige Situation wird vieles beschleunigen, was in Ansätzen vorhanden war und kontrovers diskutiert wurde, nun jedoch überwiegend als machbar, sinnvoll, nötig dargestellt wird. Wie sehr es dabei zu einem sozialen Strukturbruch kommen kann, ist eine Frage, die größte Aufmerksamkeit erhalten sollte.

Gespräche im Anschluss können je nach Stand der Infektionsschutzregeln aufgenommen werden.

Sonntag, 6. September, 12:00 Uhr

Melanchthonkirche Bochum
Gesellschaft im Krisenmodus
Kanzelrede: Prof. Dr. Johannes Weyer
Musik von Erik Satie,Tom Johnson u.a.
Akkordeon: Dr. Maik Hester, 
Orgel und Klavier: Ludwig Kaiser

Sonntag, 20. September, 12:00 Uhr 

Melanchthonkirche Bochum
Journal in Zeiten der Pandemie 
Textpassagen aus einem Online-Tagebuch zur Corona-Krise von Carolin Emcke
Rezitation: Jele Brückner
Musik von Steve Nelson-Raney 
Orgel: Ludwig Kaiser

Sonntag, 4. Oktober, 12:00 Uhr 

Melanchthonkirche Bochum
DAS TING MACHT DICH ZUM PERFEKTEN MENSCHEN. 
Textpassagen aus dem Roman ‚Das Ting‘ von Artur Dziuk
Rezitation: Mark Oliver Bögel
Musik von Günther Becker und Mauricio Kagel
Orgel: Ludwig Kaiser

Sonntag, 18. Oktober, 12:00 Uhr 

Melanchthonkirche Bochum
Leben in der Datenschleppe
Kanzelrede: Prof. Dr. Käte Meyer-Drawe
Musik von Erik Satie u.a.
Orgel und Klavier: Ludwig Kaiser

Sonntag, 1. November, 12:00 Uhr 

Melanchthonkirche Bochum
Das Gefühlte ist das Gelebte 
Textpassagen aus dem ‚Buch der Unruhe‘ von Fernando Pessoa
Rezitation: Veronika Nickl
Musik von André Jolivet, Johannes Brahms  und Charles Tournemire 
Orgel: Ludwig Kaiser

Sonntag, 15. November, 12:00 Uhr 

Melanchthonkirche Bochum
Neue vernetzte Welt: Durch die Krise noch schöner?!
Kanzelrede: Dr. Lars Tata
Musik von Enno Poppe u.a. 
Violoncello: Christiane Conradt 
Orgel: Ludwig Kaiser

Vorbehaltlich einer kurzfristigen Absage! Bitte informieren Sie sich vorab, ob die Veranstaltung stattfindet oder stattfinden kann.