Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Homepage
der Evangelischen Kirchengemeinde Bochum-Wiemelhausen!

Sie finden bei uns ein lebendiges und vielfältiges Gemeindeleben mit Möglichkeiten zur Mitwirkung und Teilnahme. Unsere vier Schwerpunkte sind der Gottesdienst, Kultur, Jugend und Diakonie. Auf dieser Homepage können Sie sich einen ersten Überblick verschaffen über die Gottesdienste, Konzerte, Gruppen und Kreise und weitere öffentliche Veranstaltungen.

Gottesdienste

Sonntag, 02.06.24 

Baumhofzentrum

10:00 Uhr Gottesdienst
Diakon Niklas Kreppel, Musik: Michael Wilhelm

Melanchthonkirche

12:00 Mittagskirche s.u.
Rezitation: Veronika Nickl
Musik: Kantor Ludwig Kaiser

15.00 Uhr Gottesdienst in koreanischer Sprache
Predigt: Johan Lee; Musik: Mi-Yeong Kim

18:00 Uhr Taizé-Gebet

Sonntag, 02. Juni 2024, 12:00 Uhr
Melanchthonkirche Bochum

„… die untergehende Sonne
verströmt ihr Licht über die losgelösten Wolken …“
Textpassagen aus dem ‚Buch der Unruhe‘ von Fernando Pessoa
Rezitation: Veronika Nickl
Musik: Ludwig Kaiser

Fernando Pessoa ist einer der Großen der portugiesischen Literatur. Weltweit bekannt wurde er Jahrzehnte nach seinem Todmit seinem „Buch der Unruhe“. Erst 1982 gelangt in Portugal dieses „Buch der Unruhe“, das ihn als eine der Schlüsselfiguren der Moderne weltberühmt macht, an die Öffentlichkeit.
Als dessen Autor firmiert ein gewisser Bernardo Soares, der wie Pessoa als Angestellter in einem Handelskontor in der Lissabonner Unterstadt tätig ist …

Bochumer Tage für Neue Musik
20. Mai – 16. Juni 2024
RITUALE
Konzerte, Mittagskirche, Komponistenportrait, Werkstatt und Vortrag
Künstlerische Leitung: Ludwig Kaiser

Samstag, 1. Juni 2024, 18:00 Uhr
Melanchthonkirche Bochum

Über die sichtbaren und unsichtbaren Dinge
Olivier Messiaen: Messe de la Pentecôte – Pfingstmesse, 1951

Orgel und Einführung: Ludwig Kaiser
Eintritt: 10 / 5 EUR

Die Pfingstmesse steht in der Tradition der stillen Messe, einer Messe, die ausschließlich von der Orgel gestaltet wurde, und zur Zeit ihrer Entstehung in Paris eine beliebte liturgische Form war. 

So traditionell die Herkunft dieser stillen Messe auch sein mag, so bahnbrechend und kühn ist die Musik Messiaens. 

Für Olivier Messiaen verbinden sich mit den biblischen Pfingsterzählungen bekannte und unbekannte Dimensionen: Zungen wie von Feuer, die Mächte des Lichtes und die Mächte der Finsternis – die Schwingungen der Atmosphäre, der liturgische Gesang, der Gesang der Vögel, die Melodie der Wassertropfen, das Brausen des Windes und das dunkle Grollen des furchtbaren ‚Tieres’ der Apokalypse …

Weitere Veranstaltungen unter www.kulturraum-melanchthonkirche.de oder www.ludwigkaiser.de